Jahreslosung 2017:
Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz
und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36,26

Konf-Lager 2016

Am 1. Mai ging es um 6:00 Uhr ging es in Brig los. Insgesamt fuhren wir 13 Stunden. Wir haben drei Pausen gemacht und standen eine gute Stunde im Stau aber sind um 19:00 Uhr in unserem Lagerhaus angekommen. Wir assen etwas Kleines zu Abend, bezogen unsere Zimmer, hörten den Anfang der Geschichte von "Corrie ten Boom' und später versammelten wir uns noch zu einem Abendgebet. Um 22:30 Uhr, ganz erschöpft von der Reise gingen wir schlafen.

Am Montag dem 2. Mai begannen wir den Morgen mit einem Gebet. Um 8:30 assen wir das Frühstück und versammelten uns danach zum Unterricht. Zwischen den Unterrichtszeiten hatten wir einige Pausen, in denen wir zu Mittag assen, Fussball und Volleyball spielten Oder einfach die schöne Umgebung genossen. Am Abend hörten wir die Geschichte von Corrie weiter uns beendeten den Tag mit einem Abendgebet.

Am Dienstag dem 3. Mai trafen wir uns wie jeden Morgen zum Gebet und assen gemeinsam das Frühstück. Anschliessend fuhren wir mit dem Bus nach Eisenach. Dort besichtigten wir das Luther Hans; das Bachmuseum und die Wartburg, in welcher Luther die Bibel übersetzt hat. Wir haben sehr viele neue Dinge erfahren. Wieder zurück im Lagerhaus assen wir gemeinsam und spielten Spiele. Nach dem Abendgebet gingen wir dann schlafen.

Am Mittwoch dem 4. Mai fuhren wir nach dem Gebet, dem Frühstück und der Kon?rmationsvorbereitung zum KZ Buchenwald. Dort erfuhren wir etwas über die Geschichte, die Insassen und ihr Leiden im 2. Weltkrieg. Nach dem die Führung zu Ende war gingen wir nach Weimar und assen gemeinsam Pizza. Nach der Ankunft im Lagerhaus hörten wir den dritten Teil der Geschichte, beteten und gingen dann zu Bett.

Am Donnerstag dem 5. Mai fuhren wir nach dem Gebet und dem Frühstück wieder zurück ins Wallis.